Referenzen > Deponietechnik

Hausmülldeponie Gröditz Oberflächenabdichtung nach TASi I

Referenzen > Deponietechnik >>
Projektbezeichnung: Hausmülldeponie Gröditz Oberflächenabdichtung nach TASi I Landkreis Meißen
Auftraggeber: Landratsamt Meißen
Eigenbetrieb Abfallwirtschaft
Hohe Straße 2
01558 Großenhain
Zeitraum: 06/ 2002 - 12/ 2004
Auftragsvolumen: 89.276,00 EUR (brutto)
Art und Umfang der erbrachten Leistungen:

Ingenieurleistungen nach den LP 5 - 7 HOAI, nach § 55 HOAI [Phase 8 HOAI (Bauoberleitung)  und Phase 9 HOAI (Objektbetreuung und Dokumentation)] und § 57 HOAI (Örtliche Bauüberwachung);

Überwachen der Ausführung des Objekts auf Übereinstimmung mit den zur Ausführung genehmigten
Unterlagen, dem Bauvertrag und den allgemein anerkannten Regeln der Technik und Vorschriften;

Kontrolle des Bautagebuches; gemeinsames Aufmaß mit dem ausführenden Unternehmen;

Rechnungsprüfung;

Mitwirken bei behördlichen Abnahmen;

Die Baumaßnahme umfasste folgende Leistungen:

  • Errichtung des Versuchsfeldes nach TA Abfall;
  • Oberflächenabdichtung auf einer Fläche von 76.000 m² mit Anlage von 2 Bermen;
  • Errichtung der Anlagen zur Oberflächenwasserableitung;
  • Abschluss der Oberflächenabdichtung mittels Anspritzbegrünung;

Erstellung der Abschlussdokumentation.

Hausmülldeponie Gröditz Oberflächenabdichtung nach TASi I Hausmülldeponie Gröditz Oberflächenabdichtung nach TASi I

PDF zum Download << Referenz als PDF-Datei zum Download

ZURÜCK >>

^ NACH OBEN